Über die Initiative und den Initiator

Michael Kuffer ist in München aufgewachsen und war dort lange Jahre in verschiedensten Einsatz- und Führungsfunktionen haupt- und ehrenamtlich im Rettungswesen tätig. Nach Studium, Referendariat und beruflichen Stationen in Augsburg, München, Salzburg und Frankfurt am Main hat sich Michael Kuffer 2003 als Rechtsanwalt in München niedergelassen. Er ist auf das Öffentliche Recht und das Verfassungsrecht spezialisiert und hat den Lehrauftrag für Gefahrenabwehrrecht an der Hochschule Hamburg.

Michael Kuffer ist seit 2008 Stadtrat der Landeshauptstadt München und seit 2014 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CSU. Er hat sich zunächst als stellvertretender sicherheitspolitischer Sprecher bzw. später als sicherheitspolitischer Sprecher einen Namen gemacht. Seit 2012 ist Michael Kuffer mit seinen Forderungen nach einem Paradigmenwechsel in der Stadtplanung (hin zu einer „Stadtplanung mit Herz“) und nach einer neuen Bürgerbeteiligungskultur immer wieder öffentlich in Erscheinung getreten. Als stellvertretender Sprecher für Stadtplanung und Bauordnung und verkehrspolitischer Sprecher der CSU hat er im Zusammenhang mit der „Infrastrukturoffensive München“, den Beschlüssen zum Weiterausbau der U-Bahn in München und dem Bau weiterer Tunnel am Mittleren Ring maßgebliche Weichenstellungen zum Erhalt und zum Ausbau der Lebensqualität in der wachsenden Stadt mit auf den Weg gebracht. Im Rahmen der von ihm ins Leben gerufenen Initiative mitBÜRGER erarbeitete er zusammen mit den Münchner Bürgerinitiativen im Jahre 2014 den Münchner Bürgerstandard für Beteiligung, mit dem Mindeststandards für die Bürgerbeteiligung festgeschrieben werden und die der Münchner Stadtrat anschließend zur Grundlage der weiteren Planungen der Verwaltung zum Thema „Bürgerbeteiligung“ gemacht hat. Für das von Michael Kuffer seinerzeit gegen erhebliche Widerstände angestoßene „neue Denken in der Bürgerbeteiligungskultur“ gibt es mittlerweile eine breite Mehrheit im Münchner Stadtrat.

Nach den Anschlägen des Jahres 2016 ist Michael Kuffer im Juli 2016 ins Amt des sicherheitspolitischen Sprechers der Rathaus-CSU zurückgekehrt. Er wurde außerdem vom Stadtrat zum Korreferenten des Kreisverwaltungsreferates gewählt. Michael Kuffer hat Leitlinien ausgegeben wie beispielsweise: „Wir können keine absolute Sicherheit garantieren. Aber wir wollen alles Menschenmögliche tun, um die Menschen zu schützen.„Es darf in München keinen Ort geben, von dem die Menschen das Gefühl haben, ihn aus Sicherheitsgründen meiden zu müssen!“ „Der öffentliche Personennahverkehr muss zu den sichersten Orten in München zählen!“ Mit der Sicherheitsoffensive München hat Michael Kuffer im Januar d. J. ein ehrgeiziges Paket vorgelegt, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Die CSU hat Michael Kuffer im vergangenen Jahr als Nachfolger von Dr. Peter Gauweiler für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Wahlkreis München-Süd nominiert.

Mehr über Michael Kuffer können Sie hier erfahren:
www.michael-kuffer.de
www.facebook.com/michael.kuffer